Inlinehockey since 2000

Next Game

 

Wann:

28.04.2019

 

Wo:

Friedrichspark Mannheim

 

 

 

Sponsored by

hps new1 klein

offizieller Ausrüster
der Crocodiles


ibis2 sponsor

V&V

Crocodiles sorgen für eine Überraschung

Nach einem gelungenen Saisonauftakt stehen 6 Punkte und Tabellenplatz drei zu Buche

 

Die Inlinehockeyspieler der Herborn Crocodiles starten stark in die neue Oberligasaison 2019. Im nordhessischen Baunatal erreichte man zwei Siege aus drei Spielen und sorgte damit für eine faustdicke Überraschung. Zu den Matchwinnern avancierten der gut aufgelegte Herborner Schlussmann Stefan Weingarten sowie Neuzugang Mark Hall.

 

Der neue Turniermodus sah am vergangenen Samstag drei Spiele für die Crocodiles vor. Hochmotiviert begann das Turnier mit der Partie gegen die Gastgeber aus Baunatal. In der Vorsaison noch haushoch unterlegen, erkämpften sich die Crocodiles gute Chancen und wurden zurecht mit der Führung belohnt. Lange sah es nach einem ungefährdeten Sieg der Herborner aus. Erst kurz vor Schluss warfen die Pinguine aus Baunatal alles in die Waagschale und erzielten den nicht unverdienten Ausgleich. Im folgenden Penalytschießen behielten die Hausherren dann die Oberhand. Im zweiten Spiel des Tages warteten die Devils aus Wölfersheim. Nach einem fulminanten Start konnte man sich noch in der ersten Hälfte mit 5 Toren absetzen. Diese Führung reichte trotz stärker werdender Devils aus, um nahezu ungefährdet einen 7:4 Sieg einzufahren und den ersten „Dreier“ der Saison zu feiern. Im letzten Spiel des Tages ging es dann gegen die bisher ungeschlagenen Kaufungen Hornets. In einem hochklassigen und schnellen Spiel erreichten die starken Crocodiles mit einem 4:4 unentschieden erneut das Penaltyschießen. Hier war es dann Mannschaftskapitän Sebastian Busch, der den einzigen Treffer im Penaltyschießen verbuchen konnte und damit den hochverdienten Extrapunkt sicherte.

 

Hervorzuheben ist eine starke Mannschaftsleistung. Besonders der zweite Block um Andre Jung, Daniel Herling, Felix Bauer und Spielertrainer Markus Gieseler wusste durch Kampfgeist und Spielwitz zu überzeugen. Des Weiteren konnte Neuzugang Mark Hall mit 6 Toren in 3 Spielen auf ganzer Linie überzeugen und einen mehr als gelungenen Einstand feiern. Auch Stefan Weingarten zeigte eine herausragende Leistung im Crocodiles Tor.

 

„Das war heute eine grandiose Teamleistung. Jeder hat alles gegeben und ich bin sicher, nach der Vorsaison hat kein Gegner damit gerechnet, dass wir auch Hockeyspielen können“, so Spielertrainer Markus Gieseler. Tatsächlich ist es so, dass die „Schießbude“ der Vorsaison viele überraschte Gesichter zurückgelassen hat. Nach den ersten 3 Saisonspielen haben die Crocodiles mit 6 Punkte nun bereits doppelt so viele Punkte, wie in der gesamten vergangenen Saison (3 Punkte, vorletzter Tabellenplatz). Hartes Training, ein punktuell verstärkter Kader und ein guter Teamzusammenhalt zahlen sich endlich aus.

 

Das nächste Turnier findet am 28.04.2019 in Mannheim statt. Dort gilt es an die Leistungen anzuknüpfen, auch wenn an diesem Turniertag mit Mannheim und Frankfurt enorm starke Mannschaften auf die Herborner warten.

 

Für die Crocodiles spielten und trafen:

Andre Jung (3 Tore / 5 Vorlagen), Mark Hall (6/1), Sebastian Busch (3/1), Felix Bauer (1/3), Daniel Herling (1/3), Jonas Quartier (1/3), Markus Gieseler (2/0), Marian Gudelius, Benjamin Helf, Thomas Wahl und Stefan Weingarten.

 

 

Stefan Weingarten mit einer starken Leistung im Crocodiles Tor.

 

 

Ein perfekter Einstand: Mark Hall mit 7 Punkten bei seinem Crocodiles-Debüt (6 Tore / 1 Vorlage).

 

Fotos von Steffi Rathje. Vielen Dank!

 


 

Tabelle 2019

Oberliga, stand: 14.04.2019

 

#

Team

S

N

Diff

Pkt

1

Kaufungen Hornets

4

2

+12

13

2

ISC Mannheim Monster

3

0

+12

9

3

Herborn Crocodiles

2

1

+3

6

4

Pinguine Baunatal

2

1

+5

5

5

Taunus Wild Hogs

1

2

-7

3

6

Mainprimaten Frankfurt

0

0

0

0

7

White Wolves Langen

0

3

-12

0

8

Wölfersheim Devils

0

3

-13

0

 

         

Top 10 Scorer 2019

Oberliga, stand: 14.04.2019

 

#

Name

Sp

T

A

Pkt

Str

1

André Jung

3

3

5

8

6

2

Mark Hall

3

6

1

7

4

3

Sebastian Busch

3

3

1

4

0

4

Felix Bauer

3

1

3

4

0

5 Daniel Herling 3
1 3 4 2
5 Jonas Quartier 3 1 3 4 2
7 Markus Gieseler 3 2 0 2 18
8 Marian Gudelius 3 0 0 0 0

9

Benjamin Helf

3

0

0

0

0

10

Thomas Wahl

3

0

0

0

0