Inlinehockey since 2000

Next Game

 

Herborn Crocodiles

vs.

Mainprimaten Frankfurt

 

Wann:

03.06.2018

17:00 Uhr

Wo:

Hockeycourt Wölfersheim

 

 Crocodiles neu Spielvorschau

 

vs.

Frankfurt

 

Sponsored by

hps new1 klein

offizieller Ausrüster
der Crocodiles


ibis2 sponsor

V&V

Lehrstunde für die Crocodiles


Am vergangenen Sonntag traten die Herborner Inlinehockeyspieler im ehemaligen DEL Stadion in Mannheim zum 2. Spiel der Saison an. Bei sommerlichen Temperaturen traf man auf keinen geringeren als den amtierenden deutschen Meister und Europaliga-Teilnehmer, den QuadRats aus Mannheim. Der ohnehin schon vorhandene Außenseiterstatus sollte in diesem Spiel noch deutlicher zu Tage treten.


Das Spiel begann mit druckvollen Gastgebern, die keinen Zweifel an der Rollenverteilung beider Mannschaften aufkommen lassen wollten. Schnell lagen die Crocodiles mit 3:0 in Rückstand, konnten sich aber in der laufenden Partie etwas finden, in die Partie kämpfen und den Schaden begrenzen. Auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer durch Jonas Quartier änderte an der Kräfteverteilung nichts und so ging man mit einem deutlichen, aber durchaus nicht unverdienten 12:1 in die Halbzeitpause.


Am Ende stand ein 16:1 auf der Anzeigetafel und man verlor auch das 2. Spiel der neuen Saison deutlich. „Wichtig ist, dass wir uns den Spaß nicht nehmen lassen. Keiner hat erwartet, dass wir nach dem Doppelaufstieg direkt um den Sieg mitspielen. Wir ziehen unsere Lehren daraus, werden im Mai gut trainieren und treten hochmotiviert zu den nächsten Spielen an“, gab Assistenzkapitän Thomas Gesche sich kämpferisch.


Im kommenden Mai steht kein Ligaspiel für die Crocodiles an. Erst am 03. Juni sind die Mainprimaten aus Frankfurt „zu Gast“. Mangels eigener Heimspielstätte findet das Spiel auf dem Hockeycourt in Wölfersheim statt. Anpfiff ist 17:00 Uhr, der Eintritt selbstverständlich frei.


Für die Crocodiles spielten und trafen (Tore/Vorlagen):
Jonas Quartier (1/0), Markus Gieseler (0/1), Thomas Wahl, André Ramian, Felix Bauer, Thomas Gesche, Daniel Herling, Sebastian Busch, André Jung, Mark Coleman, Marian Gudelius, Fabian Jungkunz und Stefan Weingarten.

 

 


 

Tabelle 2018

Hessenliga, stand: 23.04.2018

 

#

Team

S

N

Diff

Pkt

1

ISC Mannheim Monster

2

0

+6

5

2

Mainprimaten Frankfurt

1

1

+3

4

3

QuadRats Mannheim

1

0

+15

3

4

Nordhessen Hornets

1

0

+7

3

5

Wölfersheim Devils

0

0

0

0

6

OSC Vellmar Speedbears

0

0

0

0

7

Pinguine Baunatal

0

1

-4

0

8

White Wolves Langen

0

1

-5

0

9

Herborn Crocodiles

0

2

-22

0

Top 10 Scorer 2018

Hessenliga, stand: 23.04.2018

 

#

Name

Sp

T

A

Pkt

Str

1

Jonas Quartier

2

1

1

2

0

2

Sebastian Busch

2

1

0

1

0

3

Kim Weil

1

1

0

1

0

4

Markus Gieseler

2

0

1

1

8

5

André Jung

2

0

0

0

0

5

André Ramian

2

0

0

0

0

5

Thomas Wahl

2

0

0

0

0

8

Thomas Gesche

2

0

0

0

2

8

Mark Coleman

2

0

0

0

2

10

Benjamin Helf

1

0

0

0

2